Zur Erinnerung an den guten Bischof von Myra stellen die Kinder noch heute am Vorabend des Nikolaustages ihre Schuhe vor die Tür, die über Nacht mit Süßigkeiten gefüllt werden. In manchen Familien ist es Brauch, dass ein Freund oder Verwandter als Nikolaus auftritt und von den guten oder nicht so guten Taten der Kinder berichtet. Diesen Brauch führen wir vom Nikolausverein Bad Wünnenberg nun schon seit vielen Jahren fort und besuchen die Kinder in den Familien.

Anfangs wurden lediglich Familien in Wünnenberg und teilweise den direkten Nachbardörfern besucht – mittlerweile ist man bis teilweise weit über die Stadtgrenzen unterwegs. So wurden beispielsweise im Jahr 2017 in 12 verschiedenen Ortschaften 69 Haushalte mit insgesamt 304 Kindern besucht.

Weiterhin denken wir auch an all die Kinder, die aufgrund von persönlichen Schicksalen nicht die Möglichkeit haben, mit ihren Familien am Nikolausabend vereint zu sein und gemeinsam auf den Nikolaus warten können.
Diesen Kindern möchten wir vom Nikolausverein Bad Wünnenberg helfen und versuchen, den Kindern im tristen Alltag eine Freude zu machen(z.B. Besuch im Kinderkrankenhaus Paderborn) oder durch eine Spende an internationale Organisationen, damit das persönliche Leid der Kinder gelindert wird.

Wir hoffen, dass wir durch unsere Spenden helfen können, einige Kinder auf dieser Welt glücklich zu machen und das Lachen und Funkeln in die Kinderaugen bringen, so als ob der hl. Nikolaus vor Ihnen stehen und aus dem goldenen Buch vorlesen würde.

In den letzten Jahren unterstützen wir unter anderem die

  • Kindergärten in Bad Wünnenberg
  • Aktion Lichtblicke – Radio Hochstift
  • Deutsche Knochenmark Spenderkartei
  • Organisation „KinderReigen“
  • Pfarrei „Unserer lieben Frau“ – Buenos Aires für die Speisung von Straßenkindern und die finanzielle Unterstützung von Reparaturarbeiten.